Archiv 2015

25 Jahre Boule in Essel

„Ich bin hier in einem Kaff in der Pampa!“, beschrieb ein Spieler seinem Gesprächspartner am Telefon, wo er das Wochenende vom 21. bis 23. August verbringt. In Essel stand dies ganz im Zeichen der Stahlkugeln, denn es gab die 25-jährige Wiederkehr der Gründung der Boule-Sparte des SV Essel zu feiern. Gelegenheit gaben das 25. Allertal-Turnier am Sonnabend und das 11. Leinetal-Turnier am Sonntag.

Schon am Freitag waren zahlreiche Boulisten angereist, darunter sieben langjährige Freunde aus Condé-sur-Sarthe (Normandie). Wer nicht bei Gastgebern oder in einer Pension unterkam, konnte die Nacht auf dem Vereinsgelände im eigenen Zelt oder Wohnwagen ver­bringen. Die Kugeln flogen bei kleinen Turnieren bis weit nach Mitternacht.

In seiner Eröffnungsrede am Sonnabend wies Spartenchef Robby Lenthe auf die Hilfe durch den Verein, die vielen Helfer und die Esseler Dorf­gemeinschaft hin, die dieses Boule-Wochenende erst möglich gemacht hatten. Er würdigte seinen Vorgänger Paul von Hugten, der die Sparte seiner­zeit aus der Taufe gehoben hatte. Seitdem hat der Verein einen Ruf als Aus­rich­ter von überregionalen Turnieren erworben, für die mancher Spieler gern weite Strecken zurücklegt.

Die Teilnahme war vorsorglich auf 100 Doublettes begrenzt worden. Gegen 22 Uhr gingen Jascha Buchner von der SG Findorff und Frank Günther vom BV Ibben­bühren als Sieger hervor. Die beiden sympathischen Spieler hatten dieses Turnier schon im Vorjahr ge­wonnen. Das B-Turnier gewannen Roswitha Perrey vom SV Essel und Horst Schmidt von der SGF Bremen.

 

Auf dem Foto links: Jascha Buchner, rechts Frank Günther.

v.l.n.r.: M. Jeanjean, A. Lenthe, H. Fleischer

Bei strahlendem Sonnenschein maßen am Sonntag 75 Triplettes, immerhin 225 Spieler, ihre Kräfte und ihre Geschicklichkeit – auch ein Rekord. In der Nacht standen Sascha von Pleß (Osterholz) und Mika Ever­ding (Luhden) mit Lutz Richardt (TSV KK) als Sieger fest. Angela Lenthe brachte es mit Heiko Fleischer aus Schwarmstedt und Michel Jeanjean aus Condé-sur-Sarthe bis in B-Finale. Arne Theyssen gewann mit Michael Berg und Wilfried Sell aus Hannover das D-Turnier.

Für die Ausrichter, Helfer und Gäste war es ein rundherum gelungenes Wochenende.